Pflanzen von nah gesehen

Die Pflanzen im Botanischen Garten – von nah gesehen

Surft man durch die Internetlandschaft auf der Suche nach Pflanzenbildern, so bleibt dem Suchenden der Blick auf die kleinen und feinen Strukturen der Pflanzenwelt meist verborgen. Die folgenden Kurzbeiträge erlauben bei einer Auswahl von Pflanzen aus dem Botanischen Garten der Universität Zürich ein Heran- und Hinein-ZOOMEN von der ganzen Pflanze zum Blatt oder zur Blüte und weiter zu Zellmustern, wie sie erst im Licht- und Rasterelektronenmikroskop (REM) sichtbar werden. Einige Kurzfilme veranschaulichen auch die Funktionsweise von Laubblättern.

Die vorliegenden Texte, Bilder und Filme entstanden im Rahmen des Kurses „Bau und Entwicklung der Landpflanzen“ (WS05/06) am Institut für Syst. Botanik der Universität Zürich. Jedes der unten aufgelisteten Projekte wurde von 2 – 3 BSc/MSc Studierenden realisiert. Bild- und Textmaterial dieser Website darf für nicht kommerzielle Zwecke bei Angabe der Quelle weiter verwendet werden. Die Nahaufnahmen mit dem Rasterelektronenmikroskop (REM) wurden für dieses Projekt am Institut für Pflanzenbiologie (ebenfalls Universität Zürich) hergestellt. Kontaktperson für die Beantwortung von Fragen: Rolf Rutishauser.

Lotus-Effekt: Blätter, die im Regen trocken bleiben
Das Haarkleid der Pflanzen, dargestellt an vier Beispielen
Oberflächenstrukturen der Lebenden Steine (Lithops)
Fleischfressende Gewächse (Karnivoren)
Zierpflanzen mit dekorativen Blüten und bunten Blättern
Orchideen mit kleinen Blüten
Blattbewegungen der Echten Mimose