Renovationstagebuch

08.08.2011 Hart wie Stahl

Auf den Grundmauern, welche die Einteilung in die Klimazonen der Anzuchthäuser vorgeben, wurden die Stahlgerippe der neuen Häuser erstellt. Zwischen den zwei grösseren Haupthäusern erkennt man, etwas kleiner, den ebenfalls überdachten zentralen Korridor, durch welchen man in die jeweilige Klimazone eintreten kann.

Das Stahlgrüst der neuen Anzuchthäsuer ist bereits erstellt

Um einer leichten Verspätung der Bauarbeiten die Stirn zu bieten, wurde auf der Wiese ein provisorisches Gewächshaus errichtet. In dieses werden Schauhauspflanzen ausgelagert. Dadurch kann mit dem Umbau der Kuppeln begonnen werden, obschon sich die Anzuchthäuser noch im Bau befinden.