Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Neben der Pflege unserer Pflanzensammlungen werden zusätzlich noch viele Hände benötigt, damit im Botanischen Garten alles rundläuft:
Die Zwischenvermehrung seltener Arten des Kantons Zürich benötigt besondere Aufmerksamkeit und Geduld, welche Francesca Helfer hat. Momentan werden 27 Arten zwischenvermehrt.
Die Datenbank muss mit korrekten Angaben gefüttert werden und der Samentausch mit anderen botanischen Gärten organsiert sein, wofür Nikola Repke verantwortlich ist.
Die vielen Grünflächen sind regelmässig zu schneiden, die Wege müssen gefegt, die Flyerboxen aufgefüllt und die Vitrinen mit Ankündigungen versehen werden. Dafür setzen sich Michael Leutwyler und für die Grünflächenpflege und Kompostierung Kurt Hofstetter ein.
Auch die vielen Topfpflanzen, um die sich Markus Leibundgut kümmert, benötigen besondere Pflege.

Auf Genauigkeit kommt es in der Forschung an. Rayko Jonas und Markus Meierhofer kümmern sich in den Forschungsgewächshäusern um
Experimente zum Beispiel über Bestäubungserfolge bei Primeln oder Pflanzen-Insekten-Interaktionen bei Rübsen und Acker-Schöterich.

.

Francesca Helfer
 
Kurt Hofstetter

Francesca Helfer (Gärtnerin):

"Meine Arbeit mit gefährdeten Wildpflanzen ist eine willkommene Herausforderung, die mich fortlaufend vieles lehrt."

  Kurt Hofstetter (Gärtner)
Nikola Repke
 
Michael Leutwyler

Nikola Repke (Gärtnerin):

"Am liebsten draussen!"

  Michael Leutwyler (Gärtner):
„Ich mag die Vielseitigkeit an meiner Arbeit; bin sozusagen unterwegs auf vielen Pfaden.“
Rayko Jonas
 
Markus Meierhofer

 

Rayko Jonas (Gärtner): "Die Vielfalt in den Forschungsgewächshäusern entsteht weniger durch die Pflanzen, mehr durch die Aufgaben. Hier unterstützen wir Schülerpraktikant*innen bis hin zu Professor*innen bei ihren Experimenten."   Markus Meierhofer (Gärtner)